Testbericht und Erfahrungen Skigebiet Hochfelln

 
Startseite
Après Ski
Impressum
Skigymnastik
Arber
Buronlifte
Dreisessellifte
Eibenstock
Feldberg
Fellhorn
Garmisch Classic
Grainet
Hochfelln
Hochschwarzeck
Hoher Bogen
Inzell
Kranzberg
Lenggries
Mitterdorf
Nebelhorn
Oberaudorf
Predigtstuhl
Reit im Winkl
Rossfeld
Spitzingsee
Steibis
Sudelfeld
Zugspitze
Bad Gastein
Bad Hofgastein
Fieberbrunn
Sankt Johann
Wilder Kaiser
St. Moritz
St. Moritz Engadin
Zermatt
Portes du Soleil

In Hochfelln kann von der Mittelstation und der Gipfelstation abgefahren werden. Während die Pisten der Mittelstation besonders auch den Bedürfnissen von Anfängern gerecht werden, sollten sich nur Fortgeschrittene an die Pisten unterhalb des Gipfels wagen, da das Gelände hier auch teilweise recht hügelig und schwierig sein kann.

Einen kleinen Anfängerhügel gibt es direkt neben der Mittelstation, damit man sich nicht ganz ohne Übung auf die Piste wagen muss. Kinder sollten nur in Begleitung der Eltern im Gebiet um die Mittelstation fahren, da es hier keine Kinderparks oder speziell auf Kinder ausgerichtete Skischulen gibt. 

Auch wenn an die speziellen Bedürfnisse der Snowboarder nicht unbedingt gedacht wurde, bieten die breiten Pisten trotzdem gute Bedingungen für sie. 

Schönste Pisten:

  • 1, 2

Für Anfänger:

  • 3